Aktuelle Nachrichten

Jahreshauptversammlung am 10.6.2017 in Bad Kissingen (29.05.2017)

Hier finden Sie die Einladung zur JHV
mehr

Ein- und Ausgabenrechnung 2016 / Buchprüfung (25.05.2017)

Hier können Sie Ein- und Ausgabenrechnung 2016 sowie Erläuterungen dazu und den Buchprüfungsbericht einsehen.
mehr

Kölner Stadt-Anzeiger über JHV 2016 (24.06.2016)

Am 11.6. 2016 Fand in den neuen Räumen in Burscheid die JHV statt
mehr

Kassenprüfungsbericht (04.05.2016)

Hier geht es zum Kassenprüfungsbericht 2015
mehr

Jahresbericht 2014 (31.12.2015)

Hier kann man den Jahresbericht 2014 lesen.
mehr

RiPa 2015 der ASS-Kassel erbrachte über 16000 € (07.12.2015)

Aktionstag der Albert-Schweitzer-Schule erbringt über 16000 Euro
mehr

Kongress für Tropenmedizin (21.11.2015)

Bernhard Rappert ist zur Zeit in Rotterdam beim Kongress für Tropenmedizin.
mehr

Engagement in Burscheid Villa Ambiente wird zur integrativen Begegnungsstätte (20.11.2015)

Der Förderkreis Indianerhilfe erhielt den Schlüssel für die Villa Ambiente. Hier soll nun ein Gemeinschaftsprojekt mit der Stadt und der Kirche entwickelt werden. Von Timm Gatter
mehr

Motiviert für tropischen Gartenbau in Amazonien? (03.11.2014)

Der Freundeskreis Indianerhilfe e.V. (FKI) sucht für Kleinprojekte bei den indigenen Urarinas am Rio Chambira im Tiefland Perus eine Fachkraft für tropischen Gartenbau/Obstbau, evtl. auch Forstwirtschaft für mindestens 1 Jahr.
mehr

Jahreshauptversammlung 2014 & Fortbildung (06.06.2014)

Im Vorfeld der JHV, am 28. Juni wird dieses Jahr eine Tagung zum Thema: "Der internationale Patient" stattfinden.
mehr

Bericht über den FKI im WDR (22.05.2014)

Lokalzeit Bergisches Land vom 23.04.2014
mehr

Im Gedenken Dr. Ernst Eibachs (17.07.2013)

Viele Jahre hat er den Freundeskreis Indianerhilfe e.V. geprägt und geleitet. Er war bis zu seinem Tod unserer Ehrenvorsitzender und hat unsere Arbeit kritisch begleitet. Seine Anregungen und seine Kritik werden wir vermissen. Wir und viele Menschen in L
mehr

Erfolge im Kampf gegen die Malaria (17.02.2013)

Malaria hat von allen Tropenkrankheiten die größte Häufigkeit und ist somit in Ländern der Dritten Welt ein schwerwiegendes Problem: Weltweit erkranken jährlich etwa 250 Millionen Menschen an dieser Krankheit; bis zu 1,2 Million Menschen sterben pro Jahr,
mehr

Abschlussbericht Praktikum Clinica Tucunaré (Mai-August 2012) (17.02.2013)

Mattia Müller kommt aus Zürich und war am Chambira als Medizinstudent im Praktischen Jahr. Von Anfang Mai bis August half er für 3 Monate unserem Team am Rio Chambira.
mehr

Ein Besuch in der großen Stadt... (12.02.2013)

Dr. Laura Knauff, ultraschallkundige Ärztin aus Leverkusen, hat bis Ende letzten Jahres an der Klinik am Chambira mitgeholfen und berichtet unter anderem vom nicht alltäglichen Besuch einer jungen Urarina in der Amazonasmetropole Iquitos.
mehr

Vorbereitung auf den Klinikdienst am Chambira – Hospitation in der Gynäkologie und Geburtshilfe des Hospital Iquitos César Garayar García (06.08.2012)

Laura Knauff, Ärztin aus Leverkusen, unterstützt derzeit für 6 Monate das Team der Clinica Tucunaré am Chambira. Als Vorbereitung darauf hat sie zunächst 2 Wochen in der Gynäkologie einer Klinik in Iquitos gearbeitet.
mehr

Spendenaktion Ultraschallgerät (23.06.2012)

Dank Ihrer zahlreichen Spenden und einem großzügigen Einzelspender ist es gelungen, das Geld für das tropentaugliche Ultraschallgerät aufzubringen!
mehr

Finanzbericht 2011 (19.04.2012)

Die Einnahmen aus Beiträgen und Spenden sind gegenüber dem Vorjahr um 29.781 € gestiegen. Alleine im Dezember konnten wir Spendeneingänge von 62.474 € verbuchen.
mehr

Heldenrennen in Köln (20.03.2012)

Das Heldenrennen ist der erste europaweite Spendenlauf, der offen für alle Hilfs- und Wohltätigkeitsorganisationen ist. Durch die Serie wurden bereits mehr als 1 Million € für viele gute Zwecke gesammelt.
mehr

Einen guten Rutsch! (29.12.2011)

Dem Freundeskreis ist es gelungen, 2011 mehr an Spenden einzuwerben, als in den Projekten an Geld akut verbraucht wurde! Das ist - angesichts der Wirtschaftskrise und in Anbetracht langsam dahinschmelzender Rücklagen - ein großartiges Ergebnis! Wir hoffen
mehr

Neue Mitteilungen jetzt online! (01.12.2011)

Pünktlich zum ersten Dezember sind die "Mitteilungen" in den Druck gegangen. Zum ersten Mal können Sie das Heft nun hier online lesen, bevor es überhaupt gedruckt ist...
mehr

Supervision am Pichis 2011 (Werner Fink) (10.09.2011)

In der Zeit vom 13.4. bis zum 25.4. waren Sabine Fink und Werner Fleck auf Supervision der Arbeit am Rio Pichis unterwegs. Die beiden Ärzte waren mit ihren Kindern ‒ darunter auch Nicolas Fink, der mit seiner Freundin Marie Gobrecht zuletzt am Chambira ak
mehr

Aktuelle Aktion: PR-Bild Award (24.08.2011)

Stimmen Sie für das PR-Foto vom Chambira!
mehr

Zum Tode von Dr. med. Theodor Binder (1919-2011) (30.06.2011)

Dr. Theodor Binder, der 1956 mit seiner Frau Carmen die erste Klinik des heutigen Freundeskreis Indianerhilfe e.V. am Amazonas gründete, ist am 26.06.2011 einundneunzigjährig verstorben...
mehr

Jahreshauptversammlung 2011 (21.06.2011)

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 18.06.2011 in Göttingen statt. Der Vorstand informierte Gäste und Ehemalige...
mehr

Indianerhilfe im Weltgarten Kölner Zoo (14.06.2011)

Noch bis Oktober lädt das Eine Welt Netz NRW die Besucher des Kölner Zoos ein, sich mit dem Thema „Globalisierung“ auseinanderzusetzen. Unter den wöchentlich wechselnden Eine-Welt-Gruppen fand sich vom 30.5.-5.6. auch der Freundeskreis Indianerhilfe e.V.
mehr

Erfahrungsbericht Kindergarten (07.05.2011)

Marie Gobrecht berichtet kulturvergleichend von ihrer Arbeit im Kindergarten Tucunaré...
mehr

Große Spendenaktion für Geburtenklinik in Peru (10.03.2011)

Es sollen 20.000 € für ein tropentaugliches Ultraschallgerät zusammengetragen werden, das in der Geburtenklinik des Hospital de Iquitos in Peru dringend benötigt wird.
mehr

Dr. Rappert im Interview mit dem Thieme-Verlag (08.02.2011)

Für den Podcast für Medizinstudenten und Ärzte in der Weiterbildung hat der Thieme-Verlag Dr. Rappert zur Arbeit des FKI interviewt.
mehr

Geburtshilfepraktikum im Hospital Iquitos (02.02.2011)

Gelegen zwischen zwei der ärmsten Stadtviertel dieser sowieso schon armen Region des Landes, bietet dieses Krankenhaus die Komplettversorgung für alle Nicht- sowie SIS-Versicherten. Das sind ca. 70-80% der gesamten peruanischen Bevölkerung.
mehr

Weltgarten 2011 im Kölner Zoo (26.01.2011)

Vom Hipporoller in die Gelddusche... Der "Weltgarten", eine interaktive Ausstellung zur Globalisierung, stand bereits in Leverkusen auf der Landesgartenschau 2005, in Münster im Allwetter-Zoo in den Jahren 2006 und 2007, in Düsseldorf 2008 im Ulenbergpar
mehr

Neues Team am Rio Chambira (26.01.2011)

Seit Anfang Januar sind Louise und Michael (Mika) nun schon in Peru und bereiten sich auf die Ablösung am Rio Chambira vor.
mehr

Weihnachtswünsche (08.12.2010)

Was wünscht sich ein Kind am Rio Chambira zu Weihnachten?
mehr

Auf Spurensuche in Cahuapanas: die alte Klinik des FKI und das Pichis-Projekt (07.12.2010)

Durch die Familie meines Freundes Nicolas Fink kenne ich die Arbeit des FKI bereits seit Jahren. Seine Eltern, Dr. Sabine Fink und Werner Fleck, fahren regelmäßig zur Supervision an den Rio Pichis (und Pachitea), nachdem sie Ende der Achtziger vor Ort...
mehr

Schuhe putzen für die Urarinas... (07.12.2010)

Die Urarinas am Rio Chambira wundern sich natürlich, was Schuhe putzen mit ihnen zu tun hat. Sie haben ja gar keine Schuhe...
mehr

Contacto a Tucunaré (07.12.2010)

Unter diesem Motto stand die Abendveranstaltung in der Aula der Albert Schweitzer Schule in Kassel am 3.12.2010
mehr

Tropenmedizinerkongress am LUMC in Leiden 2010 (20.11.2010)

Dr. Berbel Würth und Nikolai Plößer vertraten den FKI dieses Jahr beim "Tropenartsen Banenmarkt en Carrièredag 2010" am LUMC in Leiden...
mehr

Anita am Rio Chambira. Wie ihre 11. Geburt beinahe ihren Tod bedeutet hätte (22.10.2010)

In der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober wurde ich durch Klopfen an der Tür meiner Hütte geweckt. Ein Notfall! Wie selbstverständlich hatten unsere Arbeiter die Patientin, eine 40-jährige hochschwangere Frau -ihre 11. Geburt!- mit der Liege aus dem Kanu
mehr

Kindergarten (09.10.2010)

Bisher hatten die Kinder die Schwimmwesten immer brav ausgezogen, bevor sie in kühle Wasser des Rio Chambira sprangen. Also wurde es Zeit, diese mal in ihrer Funktion zu prüfen... da macht das Zuschauen schon Spass.
mehr

Unser Team (02.10.2010)

Daniel Peter ist unser Arzt vor Ort am Rio Chambira. Bis Anfang Oktober 2010 wurde er von seinem Freund und Studienkollegen Dr. Jan Schnapauff unterstützt. Jetzt hilft ihm ein Nico Fink, deutscher Medizinstudent bis zum Januar.
mehr

Jobs am Chambira (08.09.2010)

Der Freundeskreis Indianerhilfe e.V. sucht ein neues Ärzteteam für den Chambira! Sie oder Ihr Partner sind Arzt, Sie sprechen Spanisch und Sie wollten Ihren Beruf schon immer für eine gewisse Zeit in einem fernen Land und in einem herausfordernden...
mehr

Famulatur am Chambira - der erste Eindruck (03.09.2010)

Nicolas Fink ist Medizinstudent kurz vor dem Examen. Seine Eltern sind seit Jahren im Vorstand der Indianerhilfe tätig und haben früher selbst in Peru am Rio Pichis für den FKI gearbeitet. Es lag also nahe, dass Nico die Gelegenheit nutzen wollte, das...
mehr

Neu im Projekt: Der “Kindergarten Albert Schweitzer Tucunaré” (30.08.2010)

Sprache und Bildung sind erste Voraussetzung für das Überleben in der neuen Welt. Die Urarina sprechen ihre eigene Sprache, nur wenig sprechen Spanisch.
mehr

Geburt am Rio Chambira (22.08.2010)

Nach 10 Jahren Arbeit in der Klinik Tucunaré ist es so weit: Erstmals kam eine Urarinafrau zur Geburt ihres Kindes in die Klinik.
mehr

Leben und Umstände am Rio Chambira (30.07.2010)

Um das Leben in einer Comunidad der Urarina zu schildern kann ich lediglich auf eine Beschreibung der Eindrücke zurückgreifen, die sich im Rahmen unserer kurzen Besuche während der Brigadas ergeben haben.
mehr

Bundesverdienstkreuz für Dr. Bernhard Rappert (22.06.2009)

Unser Kollege Berhard Rappert aus Leverkusen hat heute von Bundespräsidenten Köhler das Bundesverdienstkreuz für seine Arbeit im "Freundeskreis Indianerhilfe" bekommen.
mehr